19.08.2015

VRR-App noch komfortabler!

Als Nutzer der VRR-App können Sie sich freuen: Ab sofort bietet das mobile Auskunftssystem des VRR neben einigen optimierten bestehenden Features weitere zusätzlicher Funktionalitäten. Fahrgäste können jetzt von unterwegs für Fahrplanauskunft und Ticketkauf auf Spracheingabe, detailliertere Karten anzeigen und einen integrierten TicketShop zugreifen. Mit der VRR-App können Fahrgäste nun noch einfacher ein Ticket erwerben. Eine in die App integrierte Shop-Funktionalität löst die sogenannte App-to-App-Lösung ab, bei der Fahrgäste in der Vergangenheit beim Kauf eines Tickets an die HandyTicket Deutschland-App weitergeleitet wurden. Auch eine Spracheingabe gehört zu den neuen Features der VRR-App. Darüber hinaus sind die Störungsmeldungen übersichtlicher dargestellt. App-Nutzer können häufig genutzte Linien als Favoriten kennzeichnen, um zuerst Störungen angezeigt zu bekommen, die diese Linien betreffen. Auf der Basis von OpenStreetMap (OSM) bietet die VRR-App ihren Nutzern im Rahmen ihrer Abfragen jetzt sehr detaillierte Karten, die auch Fußwege abbilden. Die Infrastruktur des Öffentlichen Personennahverkehrs wird durch den VRR und die angeschlossenen Verkehrsunternehmen in OSM aufgenommen und laufend gepflegt. Fehler in bestehenden OSM-Daten werden korrigiert. Auf dieseWeise trägt der VRR nebenbei zur Verbesserung der OSM-Daten bei. Die VRR-App kann bisher insgesamt rund1,9 Millionen Downloads (Stand: Juni 2015) vorweisen. Auch die Apps der Verkehrsunternehmen im VRR basieren auf diesem Hintergrundsystem. Im Juni 2015 riefen die App-Nutzer über ihr Smartphonefast 67 Millionen Verbindungen ab. Probieren Sie es aus!

Die wichtigsten VRR-Themen im Überblick